Mit 34 Aktiven stellte der Freiberger PSV die stärkste Delegation aller angetretenen Vereine und räumte mit 13 Titeln ordentlich ab. Während es für die jüngsten Starter der erste größere Wettkampf war und sie sehr aufgeregt an ihre Disziplinen gingen, zeigten die größeren teilweise kluge Strategie, Abgeklärtheit und ebenso wie die jüngeren enormen Kampfgeist.

Um es vorweg zu nehmen, alle bestätigten im Großen und Ganzen ihre Trainingsleistungen und erreichten einige neue Bestwerte, die aber hier – vor dem offiziellen Protokoll – nicht genannt werden.
Als Medaillenhamster entpuppten sich Lara Plate (W 13), die bei all ihren 5 Starts Medaillen gewann und mit Gold im Hochsprung (1,25 m) auch einen KM-Titel dabei hatte.

Ein gleiches Ergebnis verzeichneten die 12-jährigen Kahl-Zwillinge. Robert startete über 50 m (3.) und holte über 1000 m den Titel (4:07,9 min). Seine Schwester wurde gleich zweimal Kreismeisterin (50 m-7,7 sec; Hoch – 1,10 m).

Die Mittelstrecken brachten dann noch einmal zahlreiche Titel für den FPSV und das in eindrucksvoller Manier: Während Destiny Ulbrich (W 9 – 3:13,8 min) ebenso wie Loreen Seidel (W 15 – 2:54,1 min) Start-Ziel-Siege über 800 m verbuchten, gab es bei den 14-jährigen Mädchen ein packendes Vereinsduell: Lucia-Therese Seidel siegte (3:03,2 min) vor Ronja Thümmler (3:03,5 min), die ihren Schlussspurt stark verbessert hat und dies klar zeigte.

Auch bei den 15-jährigen Jungs ging es heiß her. Nachdem Jakob Henning fast die ganze Strecke geführt hatte, war er trotzdem in der Lage die Schlussattacke eines Brand-Erbisdorfer Konkurrenten auf den letzten zwei Runden zu parieren und den Sieg über 1000 m nach Hause zu bringen (3:28,7 min).

Die weiteren Kreismeister für den FPSV kamen aus den Kurzdistanzen und den technischen Disziplinen:
Franka Schieck (W 9, 3erHop-5,28 m); Hanna Starke (W 9, 50 m-8,2 sec); Henriette Bochmann (W 11, Kugel – 6,31 m; 60 m Hü – 12,1 sec); Florian Scheibner (M 15, Hoch-1,41 m);
Dazu kamen 25 Silber- und 15 Bronzemedaillen.


Abkürzungen:
DH – Dreierhop; MB – Medizinballstoß; Kugel – Kugelstoßen; Hoch – Hochsprung; 50 m – 50-m-Sprint; 60 H – 60-m-Hürdensprint;

Unsere Kreismeister:

W 9 Franka Schieck (DH), Hanna Starke (50 m), Destiny Ulbrich (800 m);
W 11 Henriette Bochmann (Kugel, 60 H)
W 12 Jenny Kahl (50 m, Hoch)
W 13 Lara Plate (Hoch)
W 14 Lucia-Therese Seidel (800 m)
W 15 Loreen Seidel (800 m)

M 12 Robert Kahl (1000 m)
M 15 Florian Scheibner (Hoch), Jakob Henning (1000 m)

 

Vizemeister wurden:

W 9 Franka Schieck (50 m, MB)
W 10 Lena Spinde (Hoch, Kugel, 60 H)
W 11 Henriette Bochmann (Hoch), Lisa Börner (800 m), Margareta Creutz (50 m)
W 13 Christina Liis Mayer (800 m), Lara Plate (50 m, 60 H)
W 14 Lucia-Therese Seidel (60 H), Ronja Thümmler (800 m)
W 15 Josephine Friese (50 m), Paula Lehnhoff (60 H)

M 8 Florin Hagenguth (50 m, DH, MB)
M 9 Eddie Uhlmann (DH, 50 m)
M 11 Anton Funke (Kugel), Sebastian Niendorf (Hoch, 60 H)
M 12 Dominik Schwerdt (Kugel, 50 m)

 

Bronze erkämpften:

W 8 Nina Plate (DH, MB)
W 9 Destiny Ulbrich (DH)
W 10 Johanna Brautzsch (Hoch), Johanna Ssuschke (800 m)
W 11 Henriette Bochmann (50 m)
W 13 Lara Plate (Kugel, 800 m)
W 15 Loreen Seidel (50 m, 60 H)

M 8 Fabian Meyer (DH, MB), Florin Hagenguth (1000 m)
M 9 Eddie Uhlmann (MB)
M 12 Robert Kahl (50 m)

 

{phocagallery view=categories|imagecategories=1|imagecategoriessize=4|showcategories=42}{jcomments on}