Jonathan Czolbe, Schützengilde zu Brand 1835, nahm am Sonntag, dem 23.06.13 an den Offenen Landesmeisterschaften des Schützenverbandes Berlin – Brandenburg und dem 4. und 5. Lauf des Regio – Cups im Sommerbiathlon in Berlin teil. Antreten musste er zuerst  im Massenstart.

In einer Laufzeit von 18:48min absolvierte der Schüler die drei Kilometer lange Strecke, war jedoch mit den Schießergebnissen (3/2/2 Fehler) noch nicht zufrieden. Trotzdem bedeutete dieses Ergebnis den Sieg in seiner Altersklasse.

Beim anschließenden Supersprint musste er gegen deutlich ältere Sportler antreten und 5 x 450m zurückliegen. Der Schießstand durfte nach den vier Schießeinlagen (L / L / S /S) erst verlassen werden, wenn alle Scheiben gefallen waren. Die Laufzeit von 15:07 min tröstete darüber hinweg, dass doch der eine oder andere Nachlader notwendig war und bedeutete auch hier den ersten Platz. Diese beiden Siege garantierten in der Gesamtwertung der Schülerklasse des Regio – Cups den Sieg. Durch die Erfolge in Sondershausen und Zerbst konnte so die höchstmögliche Wertung von 28 Punkten für vier Läufe erreicht werden. Somit stand nach dem Gewinn des Lausitzcups der zweite Pokalgewinn in diesem Jahr fest und lässt auf weitere Erfolge bei den Sächsischen Landesmeisterschaften am nächsten Wochenende in Borna und den Deutschen Meisterschaften im Herbst hoffen.