Mit 45 Sportlern war unser Verein bei den 4. Hallen-Kreismeisterschaften in Döbeln wieder mit der größten Mannschaft am Start.

Inzwischen kennen sich die Kinder aus und helfen denjenigen, die das erste Mal in dieser historischen Halle zum Wettkampf antreten. Erstmalig stellten wir in Döbeln auch ein Kampfgericht – eine der zwei Dreierhopp-Anlagen wurde von Herrn Anschütz, Angela Kleinstäuber und Herrn Jacob (Olivers Vati) betreut.

Die Eltern feuerten tatkräftig von der Tribüne an und unterstützen im Einzelfall auch die Arbeit der ÜL unten in der Halle, in dem sie die Trainingsanzüge „sammelten“ bzw. Trinkflaschen reichten. So empfanden wir diesen Wettkampf weniger anstrengend als in vergangenen Jahren, obwohl wir wieder die Ersten und Letzten in der Halle waren.

Aus der Ergebnistabelle ist ersichtlich, dass wieder zahlreiche Medaillen gehamstert und vordere Plätze errungen wurden. Ein wenig trösten mussten wir gelegentlich einzelne Sportler, die auf dem 4. Platz einkamen… doch die neue Bestleistung war am Ende auch Grund für eine kleine Freude.

Als ÜL waren im Einsatz: Susann Ludwig, Franziska Hartung, Matthias Czolbe, Angela Kleinstäuber, Ingo Wolf (auch noch für die GS Halsbrücke aktiv) sowie Frank und Carola Anschütz.

Ohne die Eltern, Omas und Opas sowie Nachbarn hätten unsere Sportler nicht so erfolgreich abgeschnitten; sie fuhren die Kinder zum Wettkampf, bildeten teilweise Fahrgemeinschaften und nahmen alle auch wieder mit nach Hause.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den erreichten Leistungen.

In den nächsten Wochen bereiten wir uns auf den Adventslauf sowie die Regionalmeisterschaften der U12 und U14 im Dezember/ Januar 2014 vor. Für die älteren Sportler stehen die Wettkämpfe im Januar/ Februar 2014 im Entwurf des Terminplanes des Sächsischen Leichtathletikverbandes (www.lvsachsen.de).

Sport frei!

Carola Anschütz

{phocagallery view=categories|imagecategories=1|imagecategoriessize=4|showcategories=98}{jcomments on}