Fast aus ganz Deutschland kamen 1200 Sportler zum Schülersportfest der MoGoNo-Leipzig. Dabei schlugen sich in Teilnehmerfeldern von über 80 Startern unsere Athleten mehr als achtbar.

Lena Spinde (W 12) unterstrich bei 4 Starts und 4 persönlichen Bestleistungen ihre Top-Form und wurde schließlich mit Silber im Kugelstoßen (7,35 m) belohnt.

Sebastian Grummt (M 9) durfte gleich zweimal auf´s Treppchen. Über 600 m gab es einen packenden Kampf um den Sieg (2:07,67 min – 2.), im Weitsprung folgte Bronze (3,52 m) und beim Medizinballstoß verpasste er bei gleicher Weite (5,25 m) das Finale ganz knapp (9.).

Fast bis zum Ende der Veranstaltung musste Jule Bannach (W 12) auf ihren großen Auftritt warten: Über 800 m zeigte sie einen taktisch abgeklärten Lauf und verausgabte sich nicht zu sehr bei der Führungsarbeit, die sie zum großen Teil leisten musste. Gemeinsam mit einer Thüringer Sportlerin lief sie zu einer neuen Bestzeit (2:37,77 min) und konnte über Silber ebenso strahlen wie zuvor über die erstmals in einem Wettkampf überwundenen 4 Meter im Weitsprung (4,09 m – 9.).

Bronze errang schließlich Paula Lehnhoff über 60 m Hürden (11,53 sec), die sich bei ihren 4 Starts im Feld der WJU 20 ganz wohl fühlte und achtbare Einzelleistungen ablieferte.

Einige unserer 15 Sportler lagen mit ihren Top-Ten Plätzen nur knapp neben den Medaillenrängen und enttäuschten keinesfalls. 13 Bestleistungen sprechen eine eigene Sprache und zeigen den guten Leistungsstand unserer Athleten auf dem Weg zu den Saisonhöhepunkten.

Die Nachmittagsveranstaltung wurde von einem Einladungswettkampf der Kugelstoßer Schwanitz und Storl begleitet, die versuchten mit jeweils 1 kg schwereren Wettkampfgeräten erneut WM-Norm zu stoßen. Obwohl es beiden knapp misslang, ist Christina Schwanitz die moralische Siegerin, die nur 17 cm darunter lag (Storl – 50 cm). Beide gaben anschließend Autogramme und standen auch für Fotos zur Verfügung.

Weitere Ergebnisse unserer Athleten:

Name AK Disziplin
Lilli Babatz W12 Kugelstoßen – 6,46 m
Jule Bannach W12 60 m – 9,10 sec
Samira Beyer W11 50 m – 7,76 / 7,83 sec (5.)
Med.-Ball – 4,60 m
Henriette Bochmann W13 Kugelstoßen – 8,31 m (8.)
Sebastian Grummt M9 50 m – 8,60 / 8,59 sec. (7.)
Yessica Illgner W14 Kugelstoßen – 9,39 m (5.)
Oliver Jacob M11 800 m – 2:47,75 min (5.-PB.)
Jenny Kahl W14 60 m – 8,91 sec
Jonas Klemm M13 60 m – 8,71 sec (PB.)
Kugelstoßen – 7,36 m (12.)
Paula Lehnhoff WU20 200 m – 31,41 sec
Hochsprung – 1,45 m
Weitsprung – 4,24 m
Sarah-Chantal Meyer W11 50 m – 8,38 sec (PB.)
Med.-Ball 4,70 m
Sebastian Niendorf M13 60 m – 8,87 sec (PB.)
60 m Hü. – 11,26 sec. (12.)
Weitsprung – 4,49 m (11.-PB.)
Franka Schieck W11 50 m – 7,95 sec (PB.)
800 m – 3:09,59 min (19.)
Weitsprung – 3,74 m (16.)
Med.-Ball – 4,50 m
Lena Spinde W12 60 m – 9,09 sec (PB.)
60 m Hü. – 11,50 sec (7.-PB.)
Weitsprung – 4,17 m (5. PB.)
Eddie Uhlmann M11 50 m – 7,95 sec (PB.)
800 m – 2:58,21 min (13.)
Weitsprung – 3,78 m (14.)
Med.-Ball – 5,35 m (4.)
Arvid Wolf M13 60 m – 9,00 sec.
Weitsprung – 4,11 m

 

{phocagallery view=categories|imagecategories=1|imagecategoriessize=4|showcategories=103}{jcomments on}