Aus Chemnitz brachte der FPSV eine Goldmedaille und 10 Qualifikationen für die Landeseinzelmeisterschaften im Januar mit. Bei mehr als 150 Teilnehmern waren dafür im Sprint mindestens Platz 24 und im Weitsprung und 800m-Lauf Platz 20 erforderlich.

Wilhelm Stockmann erreichte im Sprint und Weitsprung jeweils Platz 4 und im Dreikampf mit 1108 Punkten Platz 6. Unseren 10-jährigen Mädchen sah man den Respekt vor den bis zu 50 Teilnehmern großen Starterfeldern besonders an. Emilia Schönstein (845 Punkte – 36.) und Paulina Ssuschke (912 Punkte – 29.) konnten noch nicht über ihren Schatten springen, sollten aber mit Optimismus an die kommenden Aufgaben gehen.

Sebastian Grummt erreichte am Ende durch einen tollen 800m-Lauf die mit Papa „vereinbarte“ Top-Ten-Platzierung (963 Punkte – 9.) und darf im Januar dreimal einzeln starten. Benjamin Gruner (876 Punkte – 17.) ist dann zweimal dabei.

Ihr Meisterstück lieferten die U14 FPSV-Mädchen über 3x800m ab. Laura-Michelle Baldauf übergab nach einem flotten, aber taktisch bestimmten Lauf an Position 2 an Sarah Chantal Meyer. Diese griff sofort die Führende an und erkämpfte einen 10m-Vorsprung für die Schlussläuferin. Jule Bannach ließ nichts mehr anbrennen und dominierte besonders auf den letzten beiden Runden. 8:07,82 min waren mit 7 Sekunden Vorsprung eine deutliche Ansage für die LM 2015 und mit der Goldmedaille schon ein vorfristiges Weihnachtsgeschenk.

Qualifikationsleistungen der FPSV-Sportler:

Name AK Disziplinen und Ergebnisse
Sebastian Grummt M10 800 m 2:54,47 min (3.) 50 m 8,14 s (14.) Weit 3,28 m (11.)
Benjamin Gruner M19 800 m 3:05,37 min (16.) 50 m 8,54 s (17.)
Wilhelm Stockmann M11 800 m 2:58,95 min (16.) 50 m 7,83 s (4.) Weit 4,10 m (4.)
Shirlyn Neubert W11 800 m 3:03,85 min (15.) Dreikampf 1067 Punkte (22.)
Lisbeth Schmitz W11 50 m 7,86 s (6.) Dreikampf 1057 Punkte (24.)

 

{phocagallery view=categories|imagecategories=1|imagecategoriessize=4|showcategories=123}{jcomments on}