Auch dieses Jahr ging es wieder heiß her zum Landkreislauf, der diesmal in Roßwein stattfand. Start und Ziel für Laufbeine, ob kurz oder lang, stellte das Stadion in Roßwein dar.

Dort wurden zunächst die Jüngsten auf die Strecke geschickt. Die Bambini- und Kitastaffeln konnten dabei einen Teilnehmerrekord verzeichnen, denn 24 Staffeln gingen dieses Jahr an den Start. Unsere kleinen „FPSV Flöhe“ machten ihrem Namen alle Ehre und huschten flink jeder eine halbe Runde um den Platz und gewannen die Silbermedaille (3:05,41 min).

Die Grundschulstaffeln waren mit 23 angemeldeten Staffeln auch gut besetzt. Unser Verein war mit dem „FPSV Express“ und den „FPSV Flitzern“ am Start und auch hier wieder sehr erfolgreich. Die Flitzer, die aus jüngeren Sportlern bestand und zu dem eine reine Mädchenmannschaft war, erkämpften sich in ihrem Lauf Rang 1 und gesamt den 5. Platz (5:59,91 min). Der Express aus Dritt- und Viertklässlern rauschte über die Bahn und konnte sich am Ende über einen Podiumsplatz freuen (3. Platz, 5:27,08 min). Ein leckeres Eis zur Erfrischung gab es natürlich für alle.

Nach dem alle Siegerehrungen abgeschlossen waren, erfolgte der Start der großen Staffeln. Diese musste eine Gesamtstrecke von 27,5 km absolvieren, wobei die Strecke auf 3 unterschiedliche Längen aufgeteilt wurde. Unser „Älterntreff FPSV“ bestand überwiegend aus Erwachsen bzw. Muttis/Vatis und wurden von zwei Jugendlichen des Vereins tatkräftig unterstützt. Unsere 8 Läufer Karsten, Robert K., Manja, Sylke, Franziska Th., Franziska H., Torsten und Robert Th. liefen hochmotiviert ihre Strecken von 5,5, 2,5 und 1,7 km und konnten sich so einen Top Ten-Platz ergattern (10. Platz, 1:56:20,3). Trotz des hügeligen Geländes und der damit anspruchsvollen Strecken liefen unsere acht top Einzelzeiten (hier in der entsprechenden Reihenfolge): 22:36,1; 10:42,0; 5:43,8; 27:18,7; 11:34,3; 6:28,1; 21:24,7; 10:32,3 min.

Unter den 88 Staffeln waren auch ein Paar beeindruckende „Sonderlinge“. Eine Mannschaft bestand aus Sportlern eines Blinden-Fußballvereines. Die Sportler wurden von einem weiteren Läufer begleitetet und konnten so die Strecken absolvieren. Der Wettkampf war auch durch solche Highlights wieder ein sehr gelungenes Event und der Verein dankt den Organisatoren.

{phocagallery view=categories|imagecategories=1|imagecategoriessize=4|showcategories=135}{jcomments on}