In Rochlitz trafen sich am Wochenende etwa 300 Leichtathleten aus 40 Vereinen, um ihre regionalen Meister zu ermitteln. Aus unserer Sicht begann der Wettkampf optimal:

Sebastian Grummt brachte sich bereits im Vorkampf mit dem Ball (40,50 m) in Front und steigerte sich im Finale noch um einen Meter. Erst im letzten Durchgang musste er seine Führung noch abgeben, strahlte aber über Silber.

Eddie Uhlmann erreichte über 75 m mit 10,95 s Platz 5 und stand damit im Finale. Auf der gleichen Strecke schafften das auch Samira Beyer (10,60 s – 2.) und Laura Michelle Baldauf (10,68 s – 3.).

Mit der neuen Bestweite stieß Lena Spinde die Tür zu den neun Metern im Kugelstoßen auf: 9,07 m bleiben mit einer Bronzemedaille doch viel besser in Erinnerung! Lilli Babatz wurde hier mit 8,13 m 8.

Noch während des 800 m-Laufes der 12er Mädchen setzte der Regen ein, der später für eine 20-minütige Unterbrechung sorgen sollte. Sarah Chantal Meyer machte es sich nach einem Startgerangel zusätzlich schwer. Sie brauchte 200 m, um ihre Wunschposition in der Spitzengruppe des Feldes einzunehmen. Die dort „verschossenen“ Körner fehlten beim Schlussspurt. So hätte die schon gute Zeit von 2:40,71 min noch besser ausfallen können. Dafür gab es aber Bronze und das entschädigte für vieles.

Nach der Regenpause strahlte die Sonne und mit ihr Eddie um die Wette. Im Weitsprung musste er nur einen Konkurrenten vorlassen (4,27 m – Silber) und im Sprintfinale konnte er sein Vorlaufergebnis noch einmal toppen – 10,91 s– Bronze. Samira verpasste hier denkbar knapp das Podium (10,74 s – 4.). Für Laura blieb nach 10,81 s Platz 6.

Beim Kugelstoßen war dann nicht nur der Himmel wieder hell, auch unsere beiden Starterinnen mischten vorn mit. Samira fehlten ganze drei Zentimeter zum Titel. Aber mit 7,05 m und Silber war sie mindestens ebenso zufrieden wie Kasja Wolf (6,67 m) mit Bronze.
Freud und Leid liegen oft nah beisammen. Im Hochsprung bekamen wir beides zu spüren. Gleich vier Sportlerinnen überquerten 1,31 m in der W 12. Laura war diejenige mit den meisten Fehlversuchen. Da half es auch nichts, dass Sie die Latte bei 1,33 m nur mit den Waden touchierte. Sie fiel und der Versuch war ebenso ungültig wie die Sprünge ihrer Kontrahentinnen – Platz 4, die Holzmedaille!

Eddie dagegen jubelte bei 1,35 m. Das war die letzte Höhe, die die drei noch verbliebenen Sportler schafften und er hatte die wenigsten Fehler: Gold, ein kompletter Medaillensatz und Regionalmeister – kann das Wochenende schöner sein?
Bei den Hürdenfinals mischten unsere beiden Teilnehmer gut mit. „Basti“ hatte schon die Hand an der Medaille, lief mit 11,22 s eine tolle Zeit über die 60 m und blieb nach Fotofinish doch 4.

Lena verbesserte sich über die gleiche Strecke gegenüber dem Vorlauf um einen Platz. Sie konnte nach einem anstrengenden Weitsprung-Wettkampf (4,46 m – 6.) aber zeitmäßig nicht mehr zulegen (10,97 s – 5.).

Kasja kam bei ihrer letzten Disziplin (Ballwurf) fast noch auf das Podest. Nach 37,50 m fehlte gerade mal ein halber Meter zu Bronze. Hier wurde Lilli 6.
Bei einer Sprint-Staffel kann man zwei Sekunden gewinnen oder verlieren. Nach einem harten Wettkampftag, der auch die Organisatoren an ihre Grenzen brachte und immer wieder für Verzögerungen sorgte, lagen auch bei unseren Mädchen die Nerven blank. Über 4 x 75 m zahlten Lena, Sarah, Laura und Samira diesmal Lehrgeld. Für eine Plakette hätten es 1,5 Sekunden weniger sein müssen. So gab es trotz besserer Zeit als bei den Kreis-, Kinder- und Jugendspielen nach 42,33 s Platz 6.

Mit 8 Medaillen haben sich alle dennoch wacker geschlagen. Glückwunsch!

Die Ergebnisse im Überblick:

Name AK 50 / 75 m Ball / Kugel Weit Hoch 60 m Hü 800 m
Sebastian Grummt M10 8,23 s  13. 41,50 m  2. 4,00 m   5. 11,22 s   4. 2:52,60 min  5.
Liesbeth Schmitz W11 7,94 s  13. 4,00 m  12.
Sarah-Chantal Meyer W12 11,11 s  12. 12,32 s  13. 2:40,71 min   3.
Samira Beyer W12 10,60 s
EL  10,74 s  4.
7,05 m  2.
Laura Michelle Baldauf W12 10,68 s
EL  10,81 s  6.
4,15 m   9. 1,31 m 4. 12,43 s  14.
Lilli Babatz W12 36,00 m   6.
8,13 m   8.
Kasja Wolf W12 37,50 m  4.
6,67 m  3.
Eddie Uhlmann M12 10,95 s
 EL 10,91 s  3.
4,27m   2. 1,35 m 1.
Lena Spinde W13 10,73 s  7. 9,07 m  3. 4,46 m  6. 10,91 s  5.
4 x 75 m 
Lena, Sarah,
Laura, Samira
U14 42,33 s   6.

 

{phocagallery view=categories|imagecategories=1|imagecategoriessize=4|showcategories=146}{jcomments on}