Für die „Größeren“ ging es beim letzten Hallenwettkampf 2015 bereits um die Einzel-Tickets am 10. Januar 2016 (RM Chemnitz) sowie die Qualifizierung für die Mehrkampf-LM im Fünfkampf am 16.01.2016 ebenfalls in Chemnitz (40 Beste aus den drei RM Chemnitz, Dresden, Leipzig).

Wilhelm Stockmann (M 12) absolvierte einen soliden 5-Kampf und schloss diesen nicht nur mit 1826 Punkten auf Platz 8 ab, sondern könnte auch alle Einzelwettbewerbe bestreiten. Noch besser lief es für Eddie Uhlmann (M 13). Im Sprint (8,72 sec – 5.), Weitsprung (4,61 m – 4.) und Kugelstoßen (8,77 m – 4.) kann es im neuen Jahr durchaus für das Treppchen reichen. Bei 2147 Punkten fehlten diesmal 81 Zähler zu Bronze.

Oliver Jacob schnitt mit 1590 Punkten auf Rang 22 ab. Liesbeth Schmitz (W 12) musste nach zwei Disziplinen den Mehrkampf verletzungsbedingt aufgeben. Shirlyn Neubert beendete die Serie nach fünf Wettbewerben mit 1826 Punkten auf Rang 21.

Viel Brisanz lag im Fünfkampf der 13-jährigen Mädchen. Ausgerechnet ein Kampfrichter brachte in Samira Beyers Schokoladendisziplin, dem 800-m-Lauf das Fass zum Überlaufen. Zuvor hatte sie im Sprint die zweitbeste Zeit erreicht – 8,63 s. Auch im Hürdenlauf und beim Kugelstoß lief es „rund“.

Auf Medaillenkurs liegend klingelte der Kampfrichter alle Läufer der Spitzengruppe eine Runde zu früh ab und einige Mädchen zogen daraufhin das Tempo an. Die Trainer und Zuschauer versuchten durch lautes Reinrufen die Sportlerinnen zu beeinflussen, doch das war im Innenraum einfach nicht zu verstehen… es war viel zu laut! Nachdem der Fehler bemerkt wurde, nahmen die Sportlerinnen die „zusätzliche“ Runde nach Stillstand wieder auf, aber Zeit und Punkte waren weg. Unsere Zwischenzeiten ließen auf Silber-, mindestens aber Bronze hoffen. Es wurde Platz 4!

Wenigstens eine Entschuldigung wäre vom Kampfrichter für alle in Ordnung gewesen.
Es flossen bittere Tränen und Trost war kaum möglich. ABER, das werden wir ja sehen… bald ist wieder Training. Und im Januar gibt es für Samira sowohl einen Start bei den Einzelmeisterschaften (RM) als auch den Landesmeisterschaften im Fünfkampf!

Neben Samira haben sich noch Sarah-Chantal und Kasja für die RM Einzel am 10.01. qualifiziert (60m, 60m Hü jeweils bis zur 24. Leistung der RM vom 12.12.15; 800, Weit, Kugel jeweils bis zur 20. Leistung, siehe Tabelle unten).

Noch vor den letzten Disziplinen des Mehrkampfes der U14 konnten wir uns über eine Medaille der U12 freuen. Silber im 60-m-Hürdenlauf erreichte Jessica Lehmann (W 10). Ihre Vorlaufzeit (11,79 sec) steigerte sie dabei im Finale noch einmal auf 11,40 sec. Benjamin Gruner (M 11) kam im Vorlauf auf 11,78 sec und Platz 10.

Im Hürdenlauf und Hochsprung fanden für die U12-Sportler die Einzelmeisterschaften statt. Wegen der beschränkten Trainingsmöglichkeiten hatten wir aber im Hochsprung nicht gemeldet.

Hier nun die Ergebnisse im Einzelnen:

Name, Vorname AK 60m Hü Weit Kugel 60m 800m Punkte
Stockmann, Wilhelm W12 10,77  10. 3,88  8. 6,41  9. 9,13  6. 2:59,18  15. 1826  8.
Neubert, Shirlyn W12 11,52  20. 3,62  21. 4,43  33. 9,65  22. 2:54,55  9. 1826  21.
Schmitz, Liesbeth W12 14,74  36. 4,46  32. 10,29  36.
Beyer, Samira W13 10,95  6. 3,96  17. 6,88  8. 8,63  2. 2:52,75  11. 2154  4.
Baldauf, Laura Michelle W13 11,93  21. 5,97  20.
Meyer, Sarah-Chantal W13 11,97  22. 3,44  29. 5,56  28. 9,05 14. 2:39,93  3. 1963  21.
Wolf, Kasja W13 12,04  24. 3,77  24. 6,82  10. 9,46  27. 3:22,97  31. 1857  27.
Jacob, Oliver M13 13,21  24. 3,73  20. 5,70  23. 9,78  24. 2:42,34  9. 1590  22.
Uhlmann, Eddie M13 10,79  6. 4,61  4. 8,77  4. 8,72  5. 2:41,48  7. 2147  4.

        

Mit zwei Trainingseinheiten pro Woche werden wir versuchen die Weihnachtsferien zu nutzen und auf ähnlichem Niveau in das neue Jahr zu starten. Weitere Informationen dazu folgen noch.

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2016!