Der Wettergott meinte es gut mit den Sportlern beim 57. Bräunsdorf-Wasserturm-Lauf am 1. Oktober. Die angekündigten Regenschauer blieben aus. Ganz im Gegenteil, es war ein toller Spätsommertag mit Temperaturen um die 20 °C und so waren auch gute Laufleistungen zu erwarten. Vielleicht hatte da auch Gerd Hofmann ein Wörtchen mitzureden. Dem im August plötzlich verstorbenen Übungsleiter des SV Einheit Bräunsdorf war der „Jedermann-Lauf“ über 1 km gewidmet. Und „jeder Mann“ wollte sich beim postum mit der DLV-Ehrennadel in Gold geehrten Riechberger auf diese Weise bedanken und verabschieden: Mehr als 150 Aktive, Übungsleiter, Eltern und Kinder nahmen die Runde unter die Füße. Im Gegensatz zu den dann folgenden Bambini-Läufen ging es hier sehr geordnet zu. Und alle waren rechtzeitig zum Start der folgenden Wettbewerbe im Ziel.

Die jüngsten Mädchen legten gleich los wie die Feuerwehr. Aber noch ehe das gesamte Feld die erste Kurve passiert hatte, stürmten unvernünftige Eltern über die Straße in Richtung Ziel, um „ihre Kinder“ zu sehen. Das war gerade für die im letzten Drittel befindlichen Mädchen in höchstem Maße unschön. Und dort befanden sich die jüngsten Bambinis! Fast alle bewältigten die Strecke ohne das Mitlaufen von Übungsleitern oder Eltern. Toll!

Anna Guhl hielt sich an der Spitze des Feldes aus dem Gerangel heraus und wurde immer schneller, je näher sie dem Ziel kam. Am Ende wurde sie Dritte in ihrer AK. Auch Zoe Kaiser stand dann auf dem „Treppchen“. Bei den Jungen gab es das gleiche „Drama“.  Alexander Tschikov und Theodor Grummt durften den FPSV durch ihre tollen Leistungen bei den Siegerehrungen vertreten.

Bei den 800-m-Läuferinnen und Läufern war es schwer den Überblick zu behalten, da mehrere Altersklassen in einem Lauf starteten. Johanna Grämer und Jolina Neubert lagen nicht weit auseinander und konnten dann auch gemeinsam als 1. und 3. zur Siegerehrung gehen. Für die Jungen hielt Tim Heinrich die FPSV-Fahne hoch.

Über 1000m ließ Sebastian Grummt nichts anbrennen. Er war vom Start weg in der Spitzengruppe und sprengte diese nach etwa 500 m. Am Ende ein klarer Start-Ziel-Sieg mit toller Zeit.

Ähnliche Situation auf der 2-km-Distanz: Auch hier gab es viele Altersklassen in einem Rennen und Robert Kahl lief nach 800 m mit einem Sportler vornweg. Auf den letzten 300 m setzte er noch einmal zu einem tollen Schlussspurt an und gewann überlegen dieses Rennen. Shirlyn Neubert, Eddie Uhlmann und Nick Bellmann waren dann die FPSV-Sportler, die sich ebenso Medaillen und Urkunden in ihren Altersklassen abholen konnten.

Über die langen Kanten (5 und 10 km) waren mit Frankas Papa, Thomas Hetze, Torsten Axt, Karsten Zybell, sowie Ronja und Katrin Thümmler weiter Sympathisanten und Sportler des FPSV auf dem Siegerpodest vertreten. In vielen Altersklassen gingen die Plaketten ganz knapp an andere Aktive. Aber das ist im Sport nun einmal so. Wir sind trotzdem stolz auf eure Top-6 und Top-Ten-Platzierungen, wohl wissend, dass für viele die sportlichen Schwerpunkte in anderen Disziplinen liegen. Und auch wer nicht zu den Besten gehörte, verdient unsere Anerkennung!

Der Bräunsdorf-Cross ist für uns ein von Jahr zu Jahr schwerer werdender „inoffizieller Wettbewerb“: Die Anzahl der Sportler sollte mindestens der Ziffer des Crosslaufes im aktuellen Jahr entsprechen. Wir haben es durch den Jedermann-Lauf wieder geschafft: Dort waren mehr als 20 FPSV-Sportler, Übungsleiter und Eltern unterwegs und in den Altersklassen-Rennen noch einmal 41.

Herzlichen Dank dafür und nun schöne Ferien.

Hier die Ergebnisse des 57. Bräunsdorf-Cross im Überblick und nach den Altersklassen sortiert:

AK Vorname Name Strecke Zeit Platz
M4 Felix Richter 500 m 3:12 5.
M5 Theodor Grummt 2:25 II.
M6 Alexander Tschikov 2:00 I.
Erik Heinrich 2:24 6.
Vitus Richter 2:26 7.
M7 Jonas Grahl 1:57 6.
Niclas Axt 2:12 12.
W4 Zoe Kaiser 2:48 III.
Johanna Beyer 2:52 4.
W6 Elsa Vollbrecht 2:21 8.
W7 Anna Guhl 1:59 III.
Sophie Reinl 2:11 6.
Amy Starke 2:14 7.
M8 Tim Heinrich 800 m 4:24 III.
Lenny Babatz 4:38 6.
Christian Grummt 4:43 8.
Emil Schubert 5:03 12.
W8 Johanna Grämer 4:11 I.
Jolina Neubert 4:22 III.
Sina Schieck 4:31 4.
Enna Opitz 4:38 7.
Clea Lorenz 4:41 8.
Ayleen Kempter 4:47 9.
W9 Johanna Wersig 4:49 6.
Camilla Beyer 4:49 7.
M11 Sebastian Grummt 1000 m 4:01 I.
Pascal Axt 5:31 12.
M12 Nick Bellmann 2000 m 10:07 III.
M13 Eddie Uhlmann 9:07 II.
MU18 Robert Kahl 7:37 I.
W12 Shirlyn Neubert 8:58 I.
W13 Samira Beyer 9:45 4.
Sarah-Chantal Meyer 10:04 5.
Laura Michelle Baldauf 10:11 6.
Franka Schieck 11:05 7.
M40 Thomas Hetze 5 km 25:20 I.
M30 Karsten Zybell 10 km 41:45 III.
M40 Thorsten Axt 41:33 II.
Willi Melzer 43:33 4.
WU20 Ronja Thümmler 1:01:16 I.
W50 Katrin Thümmler 1:03:34 I.

 

{phocagallery view=categories|imagecategories=1|imagecategoriessize=4|showcategories=179}{jcomments on}