Während vier Sportler der AK 14 in Zwickau in den Blockwettkämpfen an den Start gingen, waren Ingo Wolf und Arvid nach Mittweida zu den LM der Senioren gefahren. Das neue Stadion ist schon toll. Wenn dann auch noch Bestleistungen erreicht und Medaillen gewonnen werden, kann man einfach nur zufrieden und stolz sein. Arvid unterstützte seinen Vati mit fachmännischen Hinweisen und sicher auch wieder mit treffenden Schnappschüssen und Filmmitschnitten. Herzlichen Dank!

Ingo Wolf schrieb uns u.a.

„… zwei Wettbewerbe – 2 mal Silber
Im Weitsprung waren wir nach dem 1. Durchgang nur noch 3 Teilnehmer – das war schon eher Konditionstraining. Aber der „interne Fernwettkampf“ mit Kasja hat dann noch zu 4,82m im 5. Versuch  geführt. Und am Abend wurde die Freude noch größer, weil Kasja mit der gleichen Motivation im letzten Versuch genau die gleiche Weite als neue PB erreicht hat.

Beim Dreisprung kam ich schwer in den Wettkampf: 9,46 – ungültig – 9,60 – 9,60 – 9,82 –

Dann habe ich vor dem letzten Versuch einen Schluck Bier vom „Kontrahenten“  getrunken („Ingo, trink mal einen Schluck, das befreit und macht locker!“),
und dann kamen im letzten Versuch 10,02 Meter! Ich nehme jetzt immer eine Pulle Bier mit an die Weitsprunggrube! (Natürlich alkoholfrei – Anmerkung C.A.)

Wenn sich an den Ausschreibungen nichts ändert, habe ich damit die Norm für die DM Sen. im Winter und nächstem Sommer erreicht.“

Dazu kann man nur ganz herzlich gratulieren!

{phocagallery view=categories|imagecategories=1|imagecategoriessize=4|showcategories=200}{jcomments on}