Am 11.09. vertrat Ingo Wolf wieder unseren Verein bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Baunatal bei Kassel mit seinem Start im Dreisprung. Wegen Verletzung und eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten im Vorfeld war der Wettkampf eine kleine Wundertüte. Die Entscheidung, ob 7-Metter-Brett oder 9-Meter-Brett fiel erst mit Abgabe der Stellplatzkarte. Ingo entschied sich für die lange 9-Meter-Variante, auch um sich selbst noch einmal zusätzlich zu motivieren. Die äußeren Bedingungen waren nach einem Regenguss beim Aufwärmen zum Wettkampf mit Windstille, Sonne und 21 Grad optimal. Mit einem stabilen Anlauf und 5 Versuchen exakt vom Brett reichten 9,82 Meter zu Platz 5 und einem zufriedenen Lächeln beim Athleten. Neben dem sportlichen Erfolg nimmt Ingo aber auch die Erfahrung mit nach Hause, dass in Sachen Kampfgericht und Verpflegung die Veranstaltungen vom Landesverband Sachsen deutlich höheren Ansprüchen genügen, als die vom Ausrichter dieser DM.

Seine Tochter Kasja (U20w) startete zur gleichen Zeit beim 21. Schüler- und Jugendmeeting in Taucha.
Die Konkurrenzen in den technischen Disziplinen waren recht „dünn“, doch die Ergebnisse der Teilnehmer können sich sehen lassen. So siegte Kasja im Speerwurf (600g) mit 35,70m und freute sich über die Ehrung auf dem Siegertreppchen.

Anhänge