Noch einmal erfolgreich waren Sportler vom Freiberger PSV zum Abschluss der Freiluftsaison der Leichtathleten in Neukieritzsch.

So gewannen Clea Lorenz (w14, 6,97s) und Ingo Wolf (m50, 7,62s) in Ihren Altersklassen die selten gelaufenen 50 Meter. Außerdem konnte Clea das Kugelstoßen mit 9,05 m für sich entscheiden, und beim Weitsprung mit 5,12m nach einer konstanten Serie die Silbermedaille gewinnen. Bei diesem Sportfest waren nicht mehr Bestleistungen zu erwarten, sondern es stand die Freude am gemeinsamen Wettstreit im Vordergrund.

Dass die Leichtathleten eine große Familie sind, zeigt sich im 4x100m-Staffellauf der Männer. Dort bildeten die ehemaligen Freiberger Vereinsmitglieder Arvid Wolf und Sebastian Link (beide SV Halle) gemeinsam mit den beiden über 50jährigen Ingo Wolf (FPSV) und Andreas Günnel (Skiverein Wernigerode) spontan eine Staffel. Zwar konnten sie erwartungsgemäß nicht in den Medaillenkampf eingreifen, aber die Freude stand allen Vieren nach dem Lauf ins Gesicht geschrieben.

Anhänge